Verein

Historie

Am 5. April 1976 fanden sich 12 Segler, die zu dieser Zeit begeistert dem gerade in Mode gekommenen Windsurfen nachgingen, zusammen, um eine Wassersportabteilung im TSV Utting zu gründen. Dem DSV wurden seinerzeit 28 Mitglieder gemeldet.

Gründungsgedanken:
Einheimische zum See und Wassersport hinführen Die Ausübung des Wassersports ohne große Kosten ermöglichen Sportsgeist zeigen und selbst an Regatten teilnehmen

Gründungsvorstand:

Florian Bauer Abteilungsleiter
Ekkehart von Selzam Stellv. Abteilungsleiter
Walter Liebner Sportwart
Marianne Bauer Kassenwart
Eckart Lüps Jugendwart

Status der Wassersportabteilung

Der TSV Utting Wassersport ist eine Abteilung des TSV Utting mit eigener Satzung, eigenen Mitgliedsbeiträgen, Liegeplatzgebühren, Umlagen usw. und betreibt ein Liegeplatzgelände direkt am Ammersee. Der TSV Utting Wassersport ist Mitglied im BSV und DSV unter der Mitgliedsnummer BA 133.

Lage

Das Gelände des TSV Utting Wassersport befindet sich im nördlichen Bereich des Erholungsgeländes Utting in wunderschöner Lage unmittelbar am See und umfasst eine Fläche von rund 4200 m2. Der Seezugang erfolgt über eine gemeinsam mit der Seglergemeinschaft Utting betriebene Slipanlage bzw. Gleisslipanlage für Dickschiffe.

Vereinsheim

Am westlichen Ende des Geländes steht das Vereinsheim des TSV Utting, das im Sommer vor allem für Vereinsmitglieder bewirtschaftet ist. Für die Wassersportler stehen Umkleideräume, Dusche, Toiletten, Werkstatt- und Lagerräume, Gemeinschaftsräume und sogar eine kleine Krananlage zur Verfügung.

Liegeplätze

Liegeplatzplan zum Download oder Speichern – PDF-Format 204KB
Auf dem Gelände des TSV Utting Wassersport liegen derzeit rd. 80 Schiffe der Mitglieder sowie die Schiffe der vereinseigenen Flotte. Die Mitgliederflotte setzt sich derzeit zusammen aus ca. 25 Katamaranen (Hobie 16, A-Cat, Tornado u.a.), 45 Jollen (Laser, O-Jolle, Finn, 420er u.a.) und diversen Dickschiffen.

Vereinsflotte

Für die Durchführung von Regatten, als Sicherungs- und Schulungsboote sowie als Leih- und Regattaboote stehen zur Verfügung: (zur Vergrößerung – Bilder klicken und zurück mit Browser Back-Button)

  • 1 Startschiff “Hinkelstein III” (Aussenborder)
  • 1 Schlauchboot mit Festkiel (Aussenborder) – “Radiergummi”
  • 1 Schlauchboot mit Festkiel (Aussenborder) – “Bleistift”
  • 1 Finn Dinghy
  • 2 Laser
  • 8 Optimisten